Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst des DRK Ortsverein Denzlingen besteht derzeit ausrund 20 Schülerinnen und Schülern der Schulen am Bildungszentrum Denzlingen.

derzeit Teilnehmende Schulen:

  • Erasmus Gymnasium
  • Realschule am Mauracher Berg
  • Alemannen Hauptschule

Der SSD ist ein Projekt, das in Form einer AG an der Schule dauerhaft durchgeführt werden kann, um die Erstversorgung von verletzten oder erkrankten Mitschüler/-innen und Lehrer/-innen sicherzustellen.

Schüler/-innen werden von einem qualifizierten Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes in Erster Hilfe ausgebildet, und bilden dann, zusammen mit einem Betreuungslehrer, die Schulsanitätsdienst-Gruppe.
In der Ersten-Hilfe-Ausbildung lernt ihr:

  • in Notfallsituationen kompetent Erste-Hilfe-Maßnahmen durchzuführen bis der Rettungsdienst eintrifft
  • mögliche Gefahren an der Schule zu erkennen und gefährliche Situationen zu vermeiden
  • die Angst vor Notfällen zu überwinden

Mit dieser Ausbildung werdet ihr im Schulalltag und bei speziellen schulischen Veranstaltungen (z. B. Schulfest, Sporttag etc.) Verletzten Erste Hilfe leisten. Die Einteilung erfolgt durch selbstorganisierte Dienstpläne des Schulsanitätsdienstes. Wer im Schulsanitätsdienst aktiv ist, kann auch an Übungen und sonstigen Aktivitäten der Bereitschaft teilnehmen.